Infos zur Hauptversammlung und Vorstandswahl am 29.11.2019

Liebe Mitglieder des Kneippvereins Lebach,

am 29.11.2019 fand unsere Hauptversammlung und die Vorstandswahl statt. Leider hat sich unser bisheriger Vorsitzender, Friedel Scherer aus persönlichen und familären Gründen nicht mehr zur Wahl gestellt, was alle sehr bedauert haben.

Aus der Versammlung heraus wurde kein(e) Kandidat(in) für das Amt des ersten und des zweiten Vorsitzenden gefunden. Der bisherige Vorstand wird weiterhin kommisarisch im Amt bleiben, bis wir eine(n) neue(n) Vorsitzende(n) gefunden haben. Dazu werden wir noch per Post informieren.

Wer Interesse an diesem Amt hat, möchte sich doch gerne mit einem der Vorstandsmitglieder in Verbindung setzen. Wir freuen uns schon!

Veröffentlicht unter Vereinsthemen | Kommentare deaktiviert für Infos zur Hauptversammlung und Vorstandswahl am 29.11.2019

Coronabedingte Änderungen der Kurse – Update 30.10.2020

Wegen der aktuellen Covid 19 Situation werden alles Kurs bis vorerst Ende November ausgesetzt. Wie es danach weiter geht, werden wir berichten. Die ausgefallenen Kurs werden nachgeholt.

Der Kurs Gedächtnistraining ist bis Ende des Jahres, wegen der beengten Platzverhältnisse gestoppt.

Der Kurs Senioren-Tanzen ist aufgrund der Coronalage bis Ende des Jahres gestoppt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Coronabedingte Änderungen der Kurse – Update 30.10.2020

Kurs Gedächtnistraining startet ab 15.9.2020

Der Kurs Gedächtnistraining startet am 15.09.2020 neu. Der Kurs beinhaltet 10 Termine und geht bis zum 1.12.2020. Der Termin findet immer um 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr statt.

Ort: Lebach, evang. Gemeindezentrum

Kursleiter: Rudi Geßner, Gedächtnistrainer

Anmeldung: Friedel Scherer, Tel. 06881-2832

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kurs Gedächtnistraining startet ab 15.9.2020

Wichtige Information zu den Kursen

Verehrte Kurs-Teilnehmerinnen und Kursteilnehmer des Kneipp-Verein Lebach,

es gibt gute Neuigkeiten. Es ist geplant, die Kurse wieder ab dem 24.8.2020 anlaufen zu lassen. Zu beachten ist, dass es für die Kurse entsprechende Hygienekonzepte gibt und diese im Interesse aller Teilnehmer auch einzuhalten sind. Wie dieses Konzept aussieht, wird beim Kursbeginn erläutert.

Hier der aktuelle Kursplan.

Ihr Kneippverein Lebach e. V.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wichtige Information zu den Kursen

Qi Gong der 4 Jahreszeiten

Informationen zu unserem Qi Gong Angebot finden sie hier.

Veröffentlicht unter QiGong | Kommentare deaktiviert für Qi Gong der 4 Jahreszeiten

Das Selbstvertrauen stürzt mit!

IMG_0414A

Es bricht nicht nur der Knochen, sondern auch das Selbstvertrauen…..Ein Sturz im Alter steht sinnbildlich für gestürztes Vertrauen in den eigenen Körper………Umso wichtiger ist es, aktiv gegen das Einrosten anzugehen.“

Die Sportmediziner stellen immer wieder fest, dass durch den Bewegungsmangel die Fitness von Körper und Geist ab dem 35. Lebensjahr abbaut. Oder umgekehrt: Dass regelmäßige Bewegung diesen Abbau verhindert! Der Bewegungsmuffel verliert bis zum 70. Lebensjahr bis zu 40 % seiner Muskelmasse, was bedeutet: Die Alltags-bewegungen fallen immer schwerer. Das Aufstehen von Bett und Stuhl machen zu schaffen, Treppensteigen wird zur Anstrengung, das Schleppen von Einkaufstaschen oder Getränkekisten wird zur Qual und verursacht Schmerzen. Auch die Sturzgefahr steigt und schließlich kann man sich nur noch mit Stock oder am Rollator fortbewegen. Zudem droht auch noch die Osteoporose und die berechtigte Angst vor Stürzen. Sogar die Aktivitäten des Gehirns schwinden mehr und mehr. Der Geist wird träge, das Gedächtnis lässt nach, die Orientierungsfähigkeit schwindet und die Konzentration wird immer schwächer.

Es ist bewiesen, dass Menschen, die sich regelmäßig bewegen, in ihrer Leistungsfähigkeit wesentlich Jüngeren weit überlegen sind. So ist schon lange bekannt, dass leichter Sport und regelmäßige Bewegung dem Gehirn mehr Sauerstoff zuführt, wodurch die Nervenzellen im Gehirn besser versorgt werden, sich neue Blutgefäße bilden und sich mehr Verbindungen (Synapsen) im Gehirn bilden können.

In den letzten Jahren wurde sogar entdeckt, dass sich durch Bewegung neue Stammzellen in bestimmten Teilen des Gehirns bilden können.

Leichter Sport bzw. regelmäßige Bewegung macht die Muskulatur leistungsfähiger und schützt Knochen und Wirbelsäule und auch die Gelenke. Es ist erwiesen, dass Bewegung nicht die Gelenke verschleißt, sondern dem Gelenkverschleiß und auch der Osteoporose entgegenwirkt. Körperliche Fitness – insbesondere Beweglichkeit und Koordination – sind die beste Sturzprophylaxe.

Vor diesem Hintergrund bietet der Kneippverein Lebach den Kurs „Senior-Balance“

in seinem Programm an. In der Namensgebung wird sowohl auf das Alter verwiesen und auch auf die Kursinhalte. Doch Altersgrenzen gibt es eigentlich nicht, weder nach unten noch nach oben. Selbst der 80jährige kann durch Training seine Muskulatur aufbauen, durch Koordinationstraining sein Gleichgewicht schulen und mit spielerischen Übungen die Bewegungsfreude genießen. Und andererseits kann man sich nicht früh genug darauf besinnen, „etwas zu tun“. Je jünger, um so einfacher ist der Einstieg; denn dann kann man dem Muskelabbau noch leichter entgegenarbeiten.

In dem Kurs gibt es keinen Leistungszwang. Erstes Ziel ist es, die Freude an der Bewegung zu bieten. Einfache Spielformen mit Ball, Seil und Reifen u.a.m. wechseln mit Gymnastik, Balancierübungen und Tanzformen. Andererseits werden Übungen geboten, die für manchen Teilnehmer eine Herausforderung darstellen, wie z.B. im Zirkeltraining.

Um den Kurs kennenzulernen, bietet der Verein einen kostenlosen Besuch einer Übungsstunde an.

Mittlerweile besuchen so viele Frauen und Männer den Kurs, so dass eine zusätzliche Wochenstunde eingerichtet werden musste. Dadurch sind noch einige Plätze frei.

Trainingszeiten:  Donnerstags: 18.30 – 19.30 Uhr

Auskunft und Anmeldung: Willi Wenisch (06881) 51816

Friedel Scherer (06881) 2832

IMG_0604A

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Das Selbstvertrauen stürzt mit!

Schulschwimmbad der Blindenschule geschlossen!

BadGeschlossenViele Anfragen unserer Kursteilnehmer gehen bei uns ein, wann das Bad in der Blindenschule wieder geöffnet wird bzw. wann gehen endlich die Kurse weiter.

Zu den Fakten:

Seit Beginn des Jahres wird in dem Sportgebäude der Blinden- u. Gehörlosenschule renoviert. Dass bei Bauarbeiten Termine verschoben bzw. nicht eingehalten werden, ist ja schon fast normal. Hier war es aber so, dass vom Ende der Fastnachtsferien bis vorige Woche viele Male der Öffnungstermin für das Bad weitergeschoben wurde.

Als dann nach den Herbstferien endlich das Becken gefüllt, das Wasser aufgeheizt war und die Umwälzanlage lief, dachte jeder von uns, dass das Bad endlich in Betrieb geht. Dann kam die Nachricht, ein Brand habe die Ozonanlage zerstört.

Und vorige Woche teilte uns die Verwaltung der Schulen mit, dass das Bad vom Bildungsministerium „definitiv geschlossen“ worden sei.

Heißt das jetzt, das Bad wird endgültig geschlossen, wie es schon vor 2 Jahren geplant war? Oder verzögert sich die Eröffnung des Bades durch eine neue aufwendige Reparatur? – Eine Antwort konnte uns bisher niemand geben. Die Planungen für die Zukunft liegen beim Bildungsministerium.

Es wäre fatal, wenn das Lehrschwimmbad an den Schulen für Blinde und Gehörlose endgültig geschlossen würde; sicherlich schade für den Kneippverein,

aber wesentlich schlimmer für die betroffenen Schulen bzw. deren Schüler.

Denn wir wissen:

Der Schwimmsport allgemein ist – besonders für Behinderte – eine wertvolle Sportart: für die Kinder zur gesunden Entwicklung und als Vorbereitung für lebenslanges Sporttreiben. Zuerst aber muss man das Schwimmen erlernen und deshalb wurde das Bad vor ca. 30 Jahren gebaut. In dieser Zeit haben fachlich versierte Sportlehrer blinden, sehbehinderten, gehörlosen, schwerhörigen und mehrfach behinderten Schülern das Schwimmen beigebracht. Die Voraussetzungen waren ideal und die Erfolge beeindruckend.

Zudem wissen wir, Schwimmen als Sportart ist eine Integrationsmöglichkeit für Behinderte, sei es in der Familie, im Freundeskreis oder im Verein. (Inklusion, Integration).

Den Schwimmunterricht außerhalb der Schule zu erhalten wird für diese behinderten Kinder (blind, gehörlos oder mehrfach behindert) kaum zu organisieren sein. Denn wer traut sich zu, einem blinden oder gehörlosen Kind das Schwimmen beizubringen.

Wir fordern deshalb vom Saarländischen Minister für Bildung und Kultur, Herrn Ulrich Commercon, sich dafür einzusetzen, dass das Schulschwimmbad an den Förderschulen in Lebach erhalten bleibt:

https://www.change.org/p/bildungsminister-ulrich-commercon-erhalt-des-schulschwimmbades-der-blinden-sehbehinderen-und-geh%C3%B6rlosenschule-in-lebach

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schulschwimmbad der Blindenschule geschlossen!